Informationen für Eltern

Allgemeine Informationen

  • Urlaubsreisen müssen in den Schulferien geplant werden.
  • Arztbesuche (z. B. Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt u. ä.) sollen möglichst außerhalb der Unterrichtszeit liegen.
  • Zensuren müssen von Eltern unterschrieben werden.
  • Das Hausaufgabenheft ist stets so einzurichten, dass mindestens eine Woche im Voraus der Stundenplan und das Wochendatum vorgetragen sind. 
  • Wandertage, Projekttage, Theaterbesuche u. ä. sind Unterricht in anderer Form und daher Pflicht (auch, wenn ein finanzieller Eigenanteil zu entrichten ist).
  • Schulbücher sind Leihgaben und müssen bei selbst verschuldeten Schäden bezahlt werden. Bei Erhalt der Bücher: sorgfältige Kontrolle. Namen in die Stempel eintragen und eventuell entdeckte Schäden sofort melden.
  • Für Hefte, Hefter, Hausaufgabenheft, Federtasche u. ä. müssen Eltern sorgen. Hinweise erteilen die Klassen- und Fachlehrer.
  • Mobiltelefon, MP3-Player, Gameboy, Tamagotchi u. ä. haben in der Schule nichts zu suchen!
  • Das Handy muss, wenn vorhanden, ausgeschaltet sein und in der Schultasche bleiben.
  • Änderungen von Adressen und Telefonnummern müssen umgehend der Schule bekannt gegeben werden.
  • Bei Umzug, der einen Schulwechsel erforderlich macht: Ummeldung

Bei Krankheit:

  1. zur Sicherheit Ihres Kindes mündlich am gleichen Tag bis Unterrichtsbeginn melden, nach Genesung schriftliche Entschuldigung (Zeitraum, Begründung, Unterschrift des Erziehungsberechtigten und das Datum). 
  2. nach Hausaufgaben und behandelten Stoff regelmäßig erkundigen und nacharbeiten 

Schulwechsel:

  • Abmeldung an der bisherigen Schule
  • Sekretärin gibt den Eltern eine Umschulungskarte. Diese Karte muss in der neuen Schule abgegeben werden.
  • Die neue Schule fordert dann die Schülerstammakte an.

M. Kruschke

Schulleiterin